HERFORD - aktuell


AquafunKirchlengern -

Aquafun wird saniert

Der Rat der Gemeinde Kirchlengern hatte im Mai beschlossen, die Leistungen für die Generalplanung und die Projektsteuerung des Neubaus und der Sanierung des Hallen- und Freibades Aqua Fun europaweit auszuschreiben. Weiter war es Wunsch des Rates, interessierte Privatinvestoren für Nutzungskonzepte für Dienstleistungen aus dem Bereich Freizeit, Sport, Gesundheit und Wellness zu gewinnen, um das Umfeld des neuen Aqua Fun weiterzuentwickeln.

Der Auftrag für die Generalplanung, bei der die Verantwortung für sämtliche Fachplanungen in einer Hand liegt, geht an das Büro janßen bär partnerschaft mbB aus Bad Zwischenahn. Das Büro verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bäderbau.

Mit der Projektsteuerung wird das Büro PZWO GmbH & Co. KG aus Oldenburg beauftragt, das die Gemeinde Kirchlengern bei diesem Großprojekt in ihrer Funktion als Bauherrin fachlich unterstützt.

Der Rat hat in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag darüber hinaus zugestimmt, dass eine Anbindung eines Sport- und zertifizierten Reha-Studios der clever fit Kirchlengern K & K GbR an das neue Aqua Fun geplant wird.

Die GbR möchte in Räumlichkeiten, die dem neuen Aqua Fun angegliedert werden, das klassische Angebot eines modernen, familienorientierten Fitnessstudios anbieten, aber auch ärztlich verordnete Rehabilitationsmaßnahmen durchführen. Aus Sicht der Gemeinde ist es planerisches Ziel einer möglichen Anbindung, Synergien für den Betrieb des neuen Aqua Fun zu erzielen. Die GbR wird für ihren Planungsteil den Generalplaner des Bades beauftragen und hierfür die Kosten tragen. Zunächst geht es lediglich um eine gemeinsame Planung beider Vorhaben. Die Entscheidung des Rates über eine bauliche Anbindung wird gemeinsam mit der Bauentscheidung über das neue Aqua Fun getroffen.

Die Planungen für das neue Aqua Fun werden zu Beginn des neuen Jahres aufgenommen und voraussichtlich ein Jahr in Anspruch nehmen. (Text: Kirchlengern Foto: Herford-aktuell)