HERFORD - aktuell


Das geheime neue Leben von WohlstandsrestenHerford -

In Anlehnung an die Ausstellung zum 8. RecyclingDesignpreis im Marta Herford findet am Samstag, dem 21. April von 14 bis 18 Uhr ein offener Workshop mit dem Architekten und REFUNC-Mitbegründer Jan Körbes im Museum Marta Herford statt.

Jan Körbes ist mit dem begehbaren, gelben „Lemon Loft“, dem zum „Tiny Tea House“ umfunktionierten Futtersilo auf der Marta-Plaza, an der Ausstellung beteiligt. Als Mitbegründer von REFUNC <http://www.refunc.nl> , einem in den Niederlanden und in Berlin agierenden Kollektiv aus Architekten, Künstlern und Kreativen, setzt er sich intensiv mit den Aspekten des nachhaltigen Denkens und der Ressourcenschonung auseinander und realisiert ortsbezogene Projekte mit experimentellen Charakter. So beschäftigt sich auch der offene, vierstündige Workshop „Das geheime neue Leben von Wohlstandsresten“ mit der Umfunktionierung von ausgedienten Dingen und Neuerfindungen. In Kooperation mit dem Arbeitskreis Recycling e.V.
Eine Anmeldung ist bis zum 18. April per E-Mail an bildung@marta-herford.de <mailto:bildung@marta-herford.de> oder telefonisch oder unter 05221 99443015 möglich. Die Kosten betragen 8 Euro, die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Ausgedientes wieder nutzbar zu machen, hat sich der RecyclingDesignpreis zur Aufgabe gemacht, der in diesem Jahr bereits zum 8. Mal verliehen wird und auf eine langjährige Kooperation von Marta Herford und dem Arbeitskreis Recycling e.V. Herford verweist. Über 350 Designer*innen aus insgesamt 18 Ländern beteiligten sich am Wettbewerb und zeigen neueste Entwicklungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Designs. (Foto: Herford-aktuell)