HERFORD - aktuell


Der Super-GAU von FukushimaHerford -

Noch Jahrzehntelang nicht bewohnbar - Fukuschima heute

...und es strahlt schön weiter...

Der Super-GAU von Fukushima jährte sich bereits zum siebten Mal – und
in Deutschland laufen immer noch sieben AKW...

Auf Einladung der Friedensfördernden Energie-Genossenschaft Herford eG, des ev. Kirchenkreises u.a. wird Jochen Stay von .ausgestrahlt die aktuellen atompolitischen Debatten in Deutschland beleuchten und der Frage nachgehen: Was haben wir wirklich aus Tschernobyl und Fukushima gelernt?

WANN: 25. April, 19.30 Uhr

WO: Gemeindehaus am Münster, Münsterkirchplatz 5, 32052 Herford

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Worum es geht:
Auch sieben Jahre nach dem angeblichen Atomausstiegs-Beschluss ist Deutschland zweitgrößter Atomstrom-Produzent der EU. Sieben Reaktoren sind noch am Netz, werden immer älter und störanfälliger.

Und eine verantwortungsvolle und gerechte Lösung für den hochradioaktiven Abfall ist auch nicht in Sicht: Die Atommüll-Kommission ist fulminant
gescheitert, die AKW-Betreiber haben sich aus der finanziellen Verantwortung gestohlen und das Standortauswahlgesetz (StandAG), das 2017 vom Bundestag beschlossen wurde, hat eklatante und folgenschwere Mängel.

Jochen Stay, der Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt,macht Mut zur Einmischung und zeigt, was der/die Einzelne tun kann, um der Atomwirtschaft die Stirn zu bieten. Nach dem Vortrag gibt es die Gelegenheit zur Diskussion. Wenn Du magst, leite diesen Veranstaltungshinweis gerne an Deine Freund*innen und Bekannten weiter. Wir freuen uns auf Eure rege
Teilnahme und einen spannenden Abend!

Skizze: Herford-aktuell