HERFORD - aktuell


„Gehts noch?“Bünde -

Sie sticheln und sticheln und sticheln. Immer weiter, gekonnt und in ihrer unnachahmlich bissigen Art. Mit ihrem Programm „Geht’s noch?“ zeigen die „Mindener Stichlinge“ am Donnerstag, 18. Mai ab 20:30 Uhr im Universum Bünde eindrucksvoll, dass es auch im „Jahr danach“ noch geht.
Und wie. Eben erst 50 geworden, beeindruckt das dienstälteste Amateurkabarett Deutschlands sein Publikum.

Mindener Stichlinge in Bünde
Themen gibt es en masse: Wie geht es mit Europa weiter? Hat es sich "ausgemerkelt?" Putin, Erdogan, Kim Jong Un, Männer, denen man nicht widerstehen kann? Wer hat die Absicht eine Mauer zu errichten? Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Muss Frau in allen Sprachen „nein“ sagen können? Wie sicher ist „sicher“? Stichworte wie Cyberkrieger, Wahlroulette, Mut zur Altersarmut und AfD sind der Stoff, aus dem die kabarettistischen Träume entstehen. Auch Albträume.

Zitat: „Wir schaffen uns.“
Die Stichlinge“, das sind: Kirsten Gerlhof, Annika Hus, Frank Oesterwinter, Dietrich Weisemann und am Klavier Stephan Winkelhake. Unter der bewährten Regie von Birger Hausmann und Dieter Fechner. Sie nehmen das aktuelle Geschehen unter die Lupe, aber auch die dazugehörigen Hintergründe. Entstanden ist wieder ein Ensembleprogramm in der Tradition der guten alten Kabarettzeiten der Vor-Comedy Ära.

Bissig, aktuell, wortgewaltig, intelligent und von tiefgründigem Witz geprägt. Eingängige Songs nach den Melodien von „Thriller“, „Berliner Luft“, „So ein Mann“ und neuer Schusssong („Wir war’n noch niemals in New York“) machen „Geht’s noch“ zu einem einmaligen Kabaretterlebnis.

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter
www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.