HERFORD - aktuell


Gesuchter Wagen wurde gefundenBünde -

Jetzt gefunden, der alte Nissan Micra

Mit zwei Pressemeldungen hatte die Polizei nach einem älteren Nissan Micra nach einem schweren Verkehrsunfall an der Carl-Severing-Straße gesucht. Der Fahrer des Nissan war von der Unfallstelle geflüchtet, nachdem er einen Sattelzug mit einem Schaden von etwa 10.000.- Euro zurückgelassen hatte.

Die Beamten des Verkehrskommissariats hatten bereits nach ersten Spuren den Hinweis auf einen älteren Nissan Micra in violett eingegrenzt. Nach akribischer Ermittlungsarbeit blieben am Ende etwa 120 mögliche Fahrzeuge im Kreis Herford übrig, die Verursacher des Unfalles gewesen sein könnten. Nach wenigen Hausbesuchen gelangte man an einen 37-jährigen aus Bünde. Bei Erscheinen der Polizei erklärte er sofort, dass er wisse, warum die Beamten ihn aufsuchen. Er habe mit seinem Nissan Micra den Unfall an der Carl-Severing-Straße verursacht. Er gab an, aus Angst abgehauen zu sein, da er ein hohes Punkte Konto habe und um den Verlust seines Führerscheines fürchtete. Das Unfallfahrzeug war in seiner Garage versteckt und er hatte bereits damit begonnen, dieses wieder zu reparieren. Es wurde bereitwillig vorgeführt. Die Spurensuche bestätigte die Angaben des nun beschuldigten Fahrzeugführers. Der Micra konnte zweifelsfrei als Verursacherfahrzeug festgestellt werden. Aufgrund des hohen Sachschadens am beschädigten LKW muss der Fahrer mit dem Verlust seines Führerscheins und einer empfindlichen Geldbuße rechnen. Die geschädigte Bünder Spedition ist erleichtert, den beträchtlichen Schaden ersetzt zu bekommen. (Text und Bild: Polizei)