HERFORD - aktuell


Grün wie… die Hoffnung:Kreis Herford -

Neue Ausstellung im Kreishaus

UlrikeTerhardt: Die Künstlerin Ulrike Terhardt bringt mit ihrer Ausstellung „grün wie“ Farbe ins Kreishaus.

„Ich male traditionsgemäß zu Silvester, da ist auch das erste Bild dieser Reihe entstanden – mich inspirieren dabei viele Quellen wie Politik, Natur, Literatur, Mythen, Physik oder Therapie“, beschreibt die Künstlerin Ulrike Terhardt. Bei der Bildreihe „grün wie“ habe sie vor allem die Hoffnung inspiriert, besonders bei den derzeit internationalen Turbulenzen. Deshalb sei die Ausstellung im Kreishaus Herford auch „grün wie“ die wachsende Hoffnung.

Insgesamt fünf Monate hat die Künstlerin an der neuen Bildreihe gearbeitet – das erste Bild, „grüne Blitze“, ein seltenes Naturphänomen, sei sogar in 24 Stunden entstanden. Terhardt malt ihre Bilder aber nicht wie üblich im Stehen – zuerst legt sie die Leinwand auf den Boden oder den Tisch und dann geht’s an die Arbeit. „Wenn ich das Bild dann nach einiger Zeit aufrecht hinstelle, ist es immer eine Überraschung“, betont sie. Für die Künstlerin ist das Bild aber erst dann vollendet, wenn es ihre innere Akzeptanz hat und stimmig ist. Das heißt aber auch, dass es nicht jedes Bild in ihre Ausstellungsreihe schafft.

Beim Malen arbeitet Ulrike Terhardt überwiegend mit Ölfarben auf Leinwand. „Ich mische meine Farben auch größtenteils selbst aus Öl und Pigmenten – die Farben haben eine stärkere Brillanz und Intensität“, beschreibt sie. Die Vlothoerin hält in ihren Bildern die Zeit fest – sie sind eine Art Tagebuch. Deshalb malt sie auch jedes Jahr an Silvester – so könne sie beim Jahreswechsel etwas aus dem alten Jahr in das neue mitnehmen.

Wer sich von der Hoffnung inspirieren lassen möchte: Die Ausstellung „grün wie“ von Ulrike Terhardt ist in Zusammenarbeit mit dem Künstlerform Herford entstanden und noch bis zum 06. Juni im Treppenhaus des Herforder Kreishauses (Amtshausstraße 3) zu sehen. Am Treppenaufgang steht ein Tisch mit einem Gästebuch – wer möchte kann gerne seine Gedanken zu den Bildern für die Künstlerin festhalten. Das Kreishaus ist montags bis mittwochs von 7.30 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet. (Text und Foto: Kreis Herford)