HERFORD - aktuell


Im Marta mit…Herford -

Eingang Marta

Dialogischer Rundgang mit Designtheoretiker Prof. Dr. Funke - Am kommenden Sonntag, dem 12. November, um 15 Uhr startet „Im Marta mit…“, eine neue Veranstaltungsreihe im Marta Herford. Dabei führen in einem dialogischen Rundgang ein Kurator sowie ein eingeladener Experte durch die aktuelle Ausstellung. Einzelne Themen und Werke werden dabei aus einer besonderen Perspektive beleuchtet. Zum ersten Termin führen Prof. Dr. Rainer Funke, Professor für Design- und Medientheorie an der Fachhochschule Potsdam, zusammen mit Marta-Kuratorin Friederike Fast durch „Revolution in Rotgelbblau“. Was sagt uns Rietvelds Rot-Gelber Stuhl heute? Was war das revolutionäre an den Entwürfen der De-Stijl-Bewegung? Was macht gutes Design aus? Diese und weitere Fragen werden im historischen Teil der Ausstellung anhand herausragender De Stijl-Objekte gemeinsam mit den Besuchern diskutiert. Der Eintritt beträgt 2,50 € zzgl Eintritt; die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Prof. Dr. Rainer Funke (Jahrgang 1957) lehrt an der Fachhochschule Potsdam Designtheorie. Er hat Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert, zur Semiotik promoviert und anschließend in der designtheoretischen Forschung an der Burg Giebichenstein – Hochschule für Kunst und Design Halle gearbeitet. Er ist Gründungsmitglied des Instituts für ökologische Ästhetik in Halle. 1992 wurde Rainer Funke als Gründungsdekan des Fachbereichs Design nach Potsdam berufen. Er war Inhaber der Designagentur Ö-Projekt Designmanagement Halle/Saale, Vorstandsvorsitzender des brandenburgischen Designzentrums Designinitiative Brandenburg-Berlin e.V. und Gastprofessor an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz. Von 2013 bis 2016 war er Vizepräsident für Forschung und Transfer der Fachhochschule Potsdam. Rainer Funke forscht und publiziert zu designtheoretischen Fragen unter semiotischen und kulturtheoretischen Aspekten.