HERFORD - aktuell


MainblickBünde -

„Provokanter Humor und große Schnauze“ sind, nach eigenem Bekunden, die Merkmale von Enissa Amani. "Neben mir klingt Heidi Klum wie ein Nebelhorn. Und: Ja, ich bin eine Vollblut-Tussi." Am Freitag, 1. Juni ab 20 Uhr präsentiert die Deutsch-Iranerin im Stadtgarten Bünde ihr neues Programm „Mainblick“.

„Provokanter Humor und große Schnauze“ sind, nach eigenem Bekunden, die  Merkmale von Enissa Amani. "Neben mir klingt Heidi Klum wie ein  Nebelhorn. Und: Ja, ich bin eine Vollblut-Tussi." Am Freitag, 1. Juni ab  20 Uhr präsentiert die Deutsch-Iranerin im Stadtgarten Bünde ihr neues  Programm „Mainblick“.

Frech, scharfsinnig und sexy zeigt sie uns mit intelligentem Blick auf die Welt, was alles schief läuft. Dabei beweist die Schnellsprecherin mit gefühlt 500 Silben pro Minute, dass sie beides sein kann: schön und witzig. Immerhin eroberte sie innerhalb eines Jahres die Bühnen und TV–Studios des Landes im Sturm. Als intelligente Wandlerin zwischen den Kulturen. Nichts und niemand bleibt vor ihrer scharfen Zunge verschont.

Enissa Amani wurde im Iran geboren, wuchs jedoch in Frankfurt am Main auf. „Aber man sagt lieber "Perserin" als "Iranerin". Das klingt eher so nach Perserkätzchen und nicht nach Sprengstoffgürtel." Während des Schah-Regimes saß ihr Vater vier Jahre im Gefängnis.Nach der islamischen Revolution flüchtete die Familie schließlich 1985 aus dem Iran nach Deutschland. Der steinige Weg ihrer Eltern und ihr Blick auf Deutschland sind Themen ihrer Texte. Amani wurde für den "Prix Pantheon 2014" nominiert und ist Teil der sehr erfolgreichen "RebellComedy". Im TV sah und sieht man sie bei den "StandUpMigranten" bei "TV total" und bei "NightWash".

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.