HERFORD - aktuell


Mehrere Polizeieinsätze verursachtHerford -

Mehrfach in Konflikt mit Gesetzen geriet ein Bewohner der Ravensberger Straße am Abend (27.Oktober).

Nachdem er zunächst gegen 20.45 Uhr mit einer Schreckschusswaffe aus dem Fenster geschossen hatte, zerschlug er etwa eine Stunde später das Mobiliar seiner Wohnung, wodurch die Ruhe der übrigen Hausbewohner gestört wurde. Im Rahmen dieses zweiten Polizeieinsatzes wurde ihm erklärt, dass er zur Verhinderung weiterer Vorfälle in Gewahrsam genommen wird. Hiermit zeigte er sich nur anfangs einverstanden. Während der Verbringung zum Einsatzfahrzeug änderte er jedoch offenbar seine Meinung und trat wiederholt nach den eingesetzte Beamten.

Auf den stark alkoholisierten, 31-jährigen Mann kommen nun mehrere Strafanzeigen zu. Ferner wird er sich erst nach seiner Entlassung aus dem Gewahrsam bei seinen Nachbarn für die Unannehmlichkeiten entschuldigen können.(Text und Bild: Polizei)


Einbrecher in Spenge bei der Arbeit gestört

Ihre Arbeit nicht vollenden konnten offenbar Täter, die am Samstag (28.10.2017) gegen 02.15 Uhr in der Straße Industriezentrum die Umzäunung des Außengeländes eines Getränkemarktes zerstörten und deren Ziel offensichtlich Pfandgut war, welches sie hier zum Abtransport vorbereiteten. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Rufnummer (05221) 888-0 entgegen. (Text und Bild: Polizei)


Schwerer Diebstahl aus Baucontainer in Herford

Zu einem Diebstahl aus einem zuvor verschlossenen Baucontainer an der Diebrocker Straße kam es im Tatzeitraum Donnerstag (26.10.2017), 17.00 Uhr bis Freitag, 06.30 Uhr. Diebe brachen hier das Schloss auf und entwendeten einen Stromgenerator, einen Wackerstampfer und eine neuwertige Wasserpumpe. Täterhinweise nimmt die Direktion Kriminalität unter der Rufnummer (05221) 888-0 entgegen.(Text und Bild: Polizei)