HERFORD - aktuell


Radfahrer v.s. E-BikefahrerBünde -

Kinder im Straßenverkehr tragen öfter Helm

Radfahrer ohne Schutzhelm fühlen die Folgen eine Unfalls stärker

Am Sonntag, 24.September, 10:45 Uhr, ereignete sich in Bünde an der Kreuzung Schloßstraße/Eichholzstraße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 88jähriger Bünder wollte mit seinem Damenrad von der Schloßstraße nach links in die Eichholzstraße abbiegen. Zunächst musste er verkehrsbedingt warten. Als der Bünder dann mit seinem Rad anfuhr und nach links abbiegen wollte, beachtete er nicht einen 75jährigen Engeraner, der mit seinem E-Bike links neben ihm fuhr. Der E-Bikefahrer nahm an, dass der Radfahrer geradeaus die Kreuzung überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß der Zweiräder. Der Bünder fiel zu Boden und wurde leicht verletzt. Vorsorglich wurde er mit einem Rettungswagen in ein Bünder Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Die Fahrräder blieben unbeschädigt. Beide Radfahrer trugen keinen Schutzhelm.(Text: Polizei)


Fahren ohne Fahrerlaubnis in Bünde - Verkehrskontrolle mit 16-Jährigemals Fahrer im Auto

In der Nacht von Freitag auf Samstag (24.09.) kam ein Schüler aus Bünde auf eine nicht so gute Idee, die in einer Polizeikontrolle endete. Er war mit einem PKW Audi A4 auf der Ernst-Reuter-Straße unterwegs und war einem Streifenwagen zunächst nur wegen einer Ordnungswidrigkeit aufgefallen. Eine spätere Fahrzeugkontrolle erbrachte dann, dass der Fahrer in dem PKW vor wenigen Wochen Geburtstag hatte und erst 16 Jahre alt war. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war der Bünder nicht. Am Ende übernahmen ihn Angehörige auf der Polizeiwache und fuhren ihn nach Hause. Die Halterverantwortlichkeit in diesem Fall wird geprüft.(Text: Polizei)