HERFORD - aktuell


Schulentwicklungspreis für das Friedrich-List-BerufskollegHerford -

Unfallkasse NRW zeichnet 44 Schulen mit dem Schulentwicklungspreis aus

Bereits zum zehnten Mal verleiht heute die Unfallkasse NRW Schulen den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“.

Mit dem Preis werden Schulen ausgezeichnet, denen es besonders gut gelingt, Gesundheitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung zu integrieren, denn ein gesundes Schulklima hilft Schülerinnen und Schülern beim Lernen.

Der mit einem Preisgeld von rund 500.000 Euro am höchsten dotierte Schulpreis in Deutschland wird jährlich ausgeschrieben und steht erstmals unter der Schirmherrschaft der neuen NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer. Beworben haben sich in diesem Jahr 173 Schulen. 44 von ihnen erhalten die begehrte Auszeichnung.

„Eine Schule profitiert in jedem Fall, wenn sie sich um unsere Auszeichnung bewirbt, selbst wenn sie nicht zu den Preisträgern zählt“, so Gabriele Pappai, Geschäftsführerin der Unfallkasse NRW. „Denn unsere Beratung und Unterstützung für künftige Schulentwicklungsprozesse erhält sie praktisch nebenbei.“ Nicht umsonst sind 27 Schulen bereits zum wiederholten Mal unter den Gewinnern.
In einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren müssen sich die Schulen für die Auszeichnung qualifizieren. Ein Qualitätsmerkmal bei der Bewertung ist beispielsweise die Gestaltung der Arbeitsplätze, der Arbeitsbedingungen oder des Schulgeländes.

Weitere Pluspunkte können Schulen sammeln, wenn sie Möglichkeiten schaffen, dass Schüler und Lehrkräfte sich im Tagesverlauf erholen oder sich bewegen können. Darüber hinaus wird darauf geschaut, was die Schulen unternehmen, um ein positives Schulklima zu fördern, auf Heterogenität in der Schülerschaft zu reagieren oder alle Schulakteure an der Schulentwicklung zu beteiligen Noch bis zum 28. September können sich Grund-, Förder-, Gesamt- und Realschulen sowie Gymnasien und Berufskollegs für die Auszeichnung im nächsten Jahr bewerben.

Es lohnt sich. Regionales für den Kreis Herford
Im Kreis Herford hat eine Schule den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ erhalten. Das Friedrich-List-Berufskolleg in Herford erhielt eine Prämie in Höhe von 15.000 Euro. Ausgezeichnet wurde es u.a. für die individuelle Beratung der Schülerinnen und Schüler, die engagierte Sozialarbeit und die konsequente Orientierung am Selbstorganisierten Lernen und für das Schulprogramm.
Insgesamt wurden im Regierungsbezirk Detmold acht Schulen ausgezeichnet. Die Unfallkasse NRW hat für diese Schulen ein Preisgeld in Höhe von 88.490 Euro bereitgestellt.

Folgende Schulen wurden im Regierungsbezirk Detmold ausgezeichnet:
Sudbrackschule, Grundschule Bielefeld
Bildungshaus Weerth-Schule Detmold
Hasselbachschule Detmold
Berufskolleg Halle Halle
Friedrich-List-Berufskolleg Herford
Osterrath Realschule Rheda-Wiedenbrück
Gemeinschaftsgrundschule Steinhagen Steinhagen
Gymnasium Schloß Neuhaus Paderborn