HERFORD - aktuell


Schwanger, was nun?Herford -

Schwanger was nun?

Jobcenter informiert am 18. Mai zu Unterstützungsangeboten für Schwangere

Eine Schwangerschaft bedeutet für die meisten Frauen einfach nur pures Glück. Bei anderen löst sie aber auch Sorgen aus: Wo sollen mein Kind und ich wohnen, wie sollen wir das alles bezahlen und was wird aus meinen Berufswünschen?

„Viele Schwangere wissen gar nicht, welche Unterstützung wir als Jobcenter in dieser besonderen Lebenssituation geben können“, sagt Ursula Obereiner, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenter Herford. In einer rund einstündigen Veranstaltung informiert sie, wie und wo Schwangere die notwendigen Hilfen erhalten können, wann sie zum Beispiel Arbeitslosengeld II erhalten oder andere Ansprüche geltend machen können. Genauso wichtig sind ihr aber auch die Informationen zu Ausbildung und Beruf: „Wir bieten eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten an, damit Frauen nach der Elternzeit den Sprung in Arbeit schaffen und für sich und ihr Kind selbst sorgen können.“

Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr und findet im Raum 215 (2. Obergeschoss) des Jobcenters Herford, Hansastraße 33, 32049 Herford statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich. Weitere Informationen auch telefonisch unter 05221/985-161. (Zeichnung: Herford-aktuell)