HERFORD - aktuell


Stefan Schwartze und Oliver Kaczmarek laden zur PodiumsdiskussionHerford / Bielefeld -

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort am 17. März 2017: Stärkung der beruflichen Bildung

Perspektiven gegen Langzeitarbeitslosigkeit, eine bessere und schnellere Ausbildungsplatzvermittlung, eine Reform des Berufsbildungsgesetzes, gleiche Wertschätzung von akademischer und beruflicher Ausbildung – das alles sind Themen, mit denen sich die Gesellschaft
auseinandersetzen muss.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat im Projekt #NeueGerechtigkeit langfristige Strategien zur
Bewältigung dieser Aufgaben entwickelt. Nicht nur in Ostwestfalen-Lippe spielen die Themen
„Langzeitarbeitslosigkeit“ und „Ausbildungsplatzvermittlung“ dabei eine zentrale Rolle. Ohne Ausbildung keine Arbeitsplatzperspektive, ohne Arbeitsplatzperspektive droht Langzeitarbeitslosigkeit.

Dieser und weitere Aspekte der beruflichen Bildung werden in einer Podiumsdiskussion erörtert, zu der die beiden SPDBundestagsabgeordneten Stefan Schwartze aus dem Kreis Herford
und Oliver Kaczmarek aus Unna gemeinsam nach Bielefeld einladen. Zusammen mit Thomas Richter (Leiter der Agentur für Arbeit Bielefeld), Henning Matthes, (Vorstand Jobcenter Lippe),
Anke Unger (Referentin DGB OWL), Heinz-Ludwig Wehmeyer (Leiter Wilhelm-Normann-Berufskolleg Herford), und Frank Wulfmeyer, Kreishandwerksmeister Kreishandwerkerschaft
Bielefeld) werden unter der Moderation von Dr. Wiebke Esdar (Universität Bielefeld)

Fragen nach pragmatischen Lösungsansätzen erörtert und Beispiele und Erfahrungen aus der
Praxis präsentiert.

Die Veranstaltung findet statt am
Freitag, den 17. März 2017, 18:00 Uhr
Alten Rathaus
Rochdale-Saal
Bielefeld

Einlass ist ab 17:30 Uhr.