HERFORD - aktuell


Von Mozart bis MercuryBünde -

So hat man sie noch nie gehört - die „medlz“. Mit ihrem neuen Programm „Von Mozart bis Mercury“ begeben sie sich am Samstag, 8. April ab 20:30 Uhr im Universum Bünde auf eine lange Reise durch die Geschichte der Musik.

"Von Mozart bis Mercury" am 8 April in Bünde

Sie sind eine der erfolgreichsten weiblichen A-Cappella-Bands in Europa. Zitat: „Begnadete Sängerinnen, unglaublich sexy, lustig und aus Sachsen.“ Die Kritiker verteilen Attribute wie „außergewöhnlich“, „herzenswarm“ und „tief beeindruckend“. „medlz“, das sind: Silvana, Nelly, Sabine und neu dabei Joyce. Schon im Alter von sieben Jahren sangen sie gemeinsam im Philharmonischen Kinderchor Dresden Stücke von Mozart und Beethoven. Diese klassische Ausbildung hört man heute noch.

Inzwischen sind alle dreißig geworden und ein neuer Lebensabschnitt hat begonnen. In „Von Mozart bis Mercury“ singen sich die vier Musikerinnen mit Leidenschaft durch gut 200 Jahre Musikgeschichte. Von der tiefen Stille beim „Ave Verum“ (Mozart), über den Soul von „Oh happy Day“, zu gleich vier küssenden Marilyn Monroes im Medley, bis zum gutem Pop, wie „Das Boot“ oder „Who wants to live forever“.

Im Sommer 2013 erhielten die „medlz“ beim Internationalen A Cappella-Wettbewerb in Graz ein Golddiplom und erreichten den 2. Platz in der Sparte „Pop“. 2012 wurden die Künstlerinnen mit der „Freiburger Leiter“ ausgezeichnet, dem Preis der Fachbesucher der Internationalen Kulturbörse Freiburg für den besten Auftritt im Bereich „Musik“. Mit ihrem dritten Album "Unsere Zeit" legten die Pop-Ladies aus Dresden 2010 einen handfesten Beweis dafür vor, dass sie aus der Top-Elite der europäischen A Cappella-Szene nicht mehr wegzudenken sind.

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.widuticket.de und telefonisch unter (05223) 17 88 88.