HERFORD - aktuell


Zivilkräfte der Polizei stellen jugendliche TäterHerford -

Fünf gegen zwei

Fünf gegen zwei, ist schon mal passe ein unfaires Verhalten, wenn es dann zu Schlägen oder Tritten kommt, hört der Spaß auf.

Am Samstagabend (3.Februar) gegen 21:25 Uhrbeobachtete eine zivile Fußstreife eine Schlägerei im Bereich An der Bowerre. Fünf jugendliche männliche Täter griffen ohne erkennbaren Grund einen 19-jährigen Herforder und seinen 15-jährigen Bruder an und schlugen und traten diese.

Die Einsatzkräfte gaben sich sofort als Polizeibeamte zu erkennen und unterbanden weitere Übergriffe auf die Geschädigten. Die beiden Opfer wurden durch den Angriff leicht verletzt. Die Täter flüchteten in verschiedene Richtungen. Im Bereich der Klosterstraße konnten zwei der Täter eingeholt und festgenommen werden.

Dabei handelte es sich jeweils um 14-jährige Schüler aus Herford. Die beiden Jugendlichen, die sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung zu verantworten haben, wurden in die Obhut der benachrichtigten Eltern übergeben. (Text und Bild: Polizei)



Ernst Rast, der Rentner mit weißem Trenchcoat aus Enger wird immer noch vermisst.


Ernst Rast, der Rentner mit weißem Trenchcoat aus Enger wird immer noch vermisst.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen in dem Vermisstenfall des 83-jährigen Ernst Rast aus Spenge ergaben bisher keine weiteren Ermittlungsansätze. Die Familie des Vermissten hat nun ein Lichtbild zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben. Der ältere Herr war zuletzt mit seinem dunkelgrauen Roller der Marke Honda von Spenge nach Melle unterwegs. Auffällig sind der weiße Helm und ein weißer langer Mantel, mit dem er bekleidet war. Hinweise werden an die Kriminalpolizei in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten. (Text und Bild: Polizei)